Hottapping Rohranbohrung Anbohrung.

TAS Schwinghammer Hottapping - Rohranbohrung

Unter Hottapping versteht man eine Anbohrung von Rohrleitungen unter Druck, bei laufendem Betrieb, zur Erstellung eines Abgangs oder Bypass.

Vorteile einer Anbohrung Hottapping:

Durch Hottapping - Rohranbohrung unter Druck ist eine Unterbrechung der Produktion oder Entleerung der betroffenen Rohrleitung nicht mehr erforderlich um einen Abgang zu erstellen.

Technik einer Rohranbohrung - Hottapping unter Druck:

Vor der eigentlichen Rohranbohrung unter Druck muss ein Stutzen mit Flansch auf die anzubohrende Rohrleitung angebracht werden.

hottapping Rohranbohrung Rohr rohrleitung anbohren Anbohrung unter Druck während des Betriebes Anbohrarbeit Abgang erstellen
Stutzen zur Anbohrung

An diesen Stutzen wird ein Schieber oder Kugelhahn montiert. Auf diesen Schieber bzw. Kugelhahn wird dann die mobile Hottappingmaschine montiert.

Sollte das anzubohrende Rohr brennbare Stoffe enthalten wird der Bohrraum, vor der eigentlichen Anbohrung unter Druck, mit Stickstoff geflutet.

Die durch Arbeitsluft angetriebene Anbohrmaschine wird in Betrieb genommen. Der Bohrkopf mit Kronenbohrer wird durch den offenen Schieber zur Rohrwandung gefahren und schneidet aus der Rohrwandung die entsprechende Nennweite aus.

Dabei wird die ausgeschnittene Rohrwandung durch den Zentrierbohrer aufgefangen. Nach der erfolgreichen Anbohrung der Rohrleitung wird der Kronenbohrer mit dem ausgeschnittenen Bohrkern heraus gefahren, der Schieber geschlossen und die Hottappingmaschine demontiert.

Hottapping - Rohranbohrung Voraussetzungen.

  • Maximaler Betriebsdruck 25 bar
  • Die notwendigen Schweissarbeit muss durch den Auftraggeber ausgeführt werden.
  • Genug Freiraum zur Montage und die Verfahrwege der Anbohrmaschine.
  • Arbeitsluft 6 bar mind. 3000l/min

Anwendunggebiete Rohranbohrung - Hottapping unter Druck:

zur Erstellung eine Abgangs von DN 10 bis DN 300.
Einbindungen von Anlagenteilen

hottapping Rohranbohrung Rohr rohrleitung anbohren Anbohrung unter Druck während des Betriebes Anbohrarbeit Abgang erstellen
Hottappingmaschinen

Sicherheit des Verfahrens Hottapping:

Der TÜV Rheinland und die TÜV-Eigenüberwachungsabteilungen der deutschen Prozessindustrie und der deutschen Kraftwerksindustrie haben das Verfahren Hottapping Anbohrung von Rohrleitungen unter Druck anerkannt und als sicher bewertet.

Alternative zum Hottapping - Rohranbohrung:

Als Alternative zum Anbohren einer Rohrleitung unter Druck empfehlen wir Ihnen eine Rohrfrostung. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter diesem Link:

Einfrieren von Rohrleitungen

rohrfrostung rohrvereisung
Rohrfrostungen in Gruben
Facebook | Twitter | Google+